VOLLSTÄNDIGE SIMULATION

Leitungsanalyse

HOME / Solvers / Leitungsanalyse

Die elektrische Leitung basiert im Wesentlichen auf der elektrostatischen Approximation. Anders als bei der elektrostatischen Analyse, bei der es um Isolatoren und elektrische Leiter geht, werden bei der elektrischen Leitung nur leitende Medien behandelt, die einen Stromfluss aufrechterhalten können.

Anwendungen

Das elektrische Leitungsmodul wird hauptsächlich zur Berechnung des Stromflusses in Leitern aufgrund von Spannungsunterschieden verwendet. Es hat viele praktische Anwendungen, einschließlich:

  • Widerstände
  • Sicherungen
  • Sammelschienen
  • Kabel
  • shunts
  • Solarzellen
  • Elektronische Schaltkreise
  • Biologisches Medium
  • Härten
  • Eloxieren

Ergebnisse

Das Electric Conduction-Modul gibt für jede Studie die folgenden Ergebnisse aus:

  • Elektrostatisches Potential
  • Elektrisches Feld
  • Elektrische Flussdichte
  • Kapazitätsmatrix
  • Macht
  • Drehmoment
  • Gespeicherte Energie
  • Temperatur
  • Temperaturgefälle
  • Wärmefluss

Beispiele für Designprobleme

Das Electric Conduction-Modul kann beim Studieren einer großen Anzahl von Geräten und beim Behandeln zahlreicher Leitungs- und Joule-Effekte hilfreich sein. Das Folgende ist nur eine Teilliste:

  • Schützen Sie elektrische und elektronische Geräte vor Überstrom, indem Sie die entsprechende Sicherung auslegen.
  • Schützen Sie elektrische und elektronische Geräte vor Überspannungen, indem Sie einen geeigneten Stromkreis für die Brechstange entwickeln, in dem sowohl Sicherungen als auch Nebenschlüsse verwendet werden.
  • Messen Sie den Strom, der durch einen Stromkreis fließt, indem Sie den entsprechenden Shunt auslegen.
  • Stellen Sie den richtigen Stromfluss in Solarzellen sicher.
  • Identifizieren Sie Schwachstellen in elektrischen und elektronischen Schaltkreisen.
  • Stellen Sie den korrekten Stromfluss in medizinischen und biomedizinischen Geräten sicher.
  • Vermeiden Sie ein Überhitzen und Schmelzen von stromführenden Geräten.
  • Ungefähre Erhitzungs- und Härtungsdurchdringungen bei industriellen Anwendungen.
  • Achten Sie bei elektrochemischen Anwendungen auf die ordnungsgemäße Beschichtung und Eloxierung.
  • Berechnen Sie den Widerstand beliebig geformter Leiter.
  • Berechnen Sie die Stromdichte in beliebig geformten Leitern.
  • Bewerten Sie die elektrische Feldstärke und die Spannungsverteilung.
  • Berechnen Sie die Temperatur, den Temperaturgradienten und den Wärmefluss aufgrund der Joule'schen Erwärmung.