Contact Us

Wärmekopplung

HOME / EMS / Wärmekopplung

EMS wird mit einem integrierten thermischen Steady-State- und Transient-Solver geliefert. EMS berechnet automatisch die Joule-, Wirbel- und Kernverluste und führt sie dem thermischen Solver zu. Sie können problemlos nicht elektromagnetische Wärmebelastungen hinzufügen, indem Sie Volumenwärme, Wärmestrom oder einfach eine feste Temperatur anwenden. Unter Berücksichtigung der Umgebungsbedingungen wie Konvektion und Strahlung berechnet EMS Thermal Steady-State und Transient die Temperatur, den Temperaturgradienten und den Wärmestrom und speichert sie im Ordner "Thermal Results". Da der thermische Löser in die elektromagnetischen Löser integriert ist, werden das gleiche Modell und das gleiche Netz verwendet. Es müssen keine Daten exportiert und importiert werden.

Anwendungen

Das Thermomodul wird hauptsächlich zur Berechnung der Temperaturverteilung aufgrund elektromagnetischer Verluste verwendet. Es hat viele praktische Anwendungen, einschließlich:

  • Sammelschienen
  • Transformer,
  • Induktionsheizung,
  • Motoren,
  • Elektronik,
  • Sicherungen,
  • Hochspannungs- und Hochleistungsgeräte
  • Kabel

Ergebnisse

Nachdem Sie eine Studie mit aktivierter Option für die thermische Lösung durchgeführt haben, können Sie die folgenden thermischen Größen anzeigen:

Temperatur

  • Temperaturverteilung

Temperaturgefälle:

  • TGx: Temperaturgradient in x-Richtung
  • TGy: Temperaturgradient in y-Richtung
  • TGz: Temperaturgradient in z-Richtung
  • TGr: Resultierender Temperaturgradient

Wärmefluss :

  • FLx: Flussmittel in x-Richtung erwärmen
  • FLY: Flussmittel in y-Richtung erhitzen
  • FLz: Flussmittel in z-Richtung erwärmen
  • FLr: Wärmestromgradient.

woher:
x, y und z beziehen sich auf das globale Koordinatensystem.

Beispiele für Designprobleme

Mit dem Thermal-Modul können Sie viele Geräte untersuchen und zahlreiche Phänomene angehen.

Unten ist nur eine unvollständige Liste:

  • Wie viel Wärme verursacht eine Verlustleistung?
  • Wie viel Temperaturanstieg führt dies zu?
  • Wird ein Kühlkörper benötigt?
  • Ist eine aktive Kühlung erforderlich?
  • Wo sind die Hotspots in meinem Design?
  • Wie ist die Temperaturverteilung im Modell?
  • Haben Sie Brandschutz- und Sicherheitsbedenken?
  • Welche Designänderungen sind für ein besseres Wärmemanagement erforderlich?
  • Tiegel für Induktionsheizung optimieren
  • Design attraktiver Induktionsherde.