Contact Us

Quadrax-Kontakt

HOME / Anwendungen / Quadrax-Kontakt
WEBINAR
Defected ground structure technique to improve the frequency response of a microstrip lowpass filter
Thursday, December 9, 2021
Time
SESSION 1
SESSION 2
CET (GMT +1)
03:00 PM
08:00 PM
EST (GMT -4)
09:00 AM
02:00 PM
Gebrauchte Werkzeuge:

Beschreibung

Quadrax ist ein 4-Kanal-Differentialstecker, der für Hochgeschwindigkeits-Stromnetzanwendungen geeignet ist. Laut Datenblatt verfügt dieser von der Souriau-Corporation hergestellte Quadrax-Kontakt über eine hervorragende Netzwerkleistung, ein minimales Übersprechen und eine perfekte Anpassung. Es wurde für den Betrieb in rauen Umgebungen und für die Verarbeitung einer hohen Verbindungsdichte entwickelt. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie einen Ethernet 100 Mbps Quadrax-Kontakt mit HFWorks in einer S-Parameter-Simulation bei 2,5 GHz simulieren.

Quadrax 3D-Ansicht

Abbildung 1 - Quadrax 3D-Ansicht

Simulation

Ziel dieser Simulation ist es, die Frequenzgänge des Geräts zu ermitteln: Grundsätzlich Einfüge- und Rückflussdämpfung. Eine S-Parameter-Simulation liefert, was hier beabsichtigt ist: Der Frequenzplan ist mit einem dünnen Schritt zwischen 100 MHz und 2,5 GHz diskret. Wir können die Ausbreitung der Welle im Quadrax anzeigen und die Feldintensität in oder entlang von benutzerdefinierten Kurven innerhalb der Form messen.

Eingabegrößen und Randbedingungen

Der Quadrax hat zwei Anschlüsse an den beiden seitlichen Seiten der Übertragungswege. Die Ausbreitung erfolgt im TEM-Modus. Wir haben vier Signalgrenzbedingungen mit einem perfekten elektrischen Leiter an der Außenseite des Quadrax.

Ergebnisse

Bei der gewünschten benutzerdefinierten Mittenfrequenz können wir das elektrische und magnetische Feld in verschiedenen Einstellungen anzeigen: z. B. ISO- und Abschnittsbeschneidung, animiert durch Variation der Omega-T-Phase, modifizierte Farbtabelle .... Hier ist eine gefleckte Aufnahme der elektrischen Feldverteilung auf der Oberfläche der Quadrax-Außenseite.

Nahfeldverteilung

Abbildung 2 - Nahfeldverteilung

Wir können die innere Feldverteilung auch mit der ISO- oder Abschnittsbeschneidungsfunktion überprüfen (siehe nächste Abbildung).

Innere elektrische Feldverteilung

Abbildung 3 - Verteilung des inneren elektrischen Feldes

Insertion/Return LossInsertion/Return Loss

Abbildung 4 - Insertion/Return Loss

Die Rücklauf- und Einfügedämpfung liegen in einem guten Bereich und entsprechen den Erwartungen und Maßen des Herstellers. Wie bereits erwähnt, können wir weitere Ergebnisse erzielen und jeden einzelnen Punkt untersuchen, indem wir ihn auf einem 3D-Diagramm des elektrischen Feldes untersuchen. Hier ist ein Beispiel für die Variation des elektrischen Feldes von der Mittelachse zur Seitenfläche: Die X-Achse wird mit den Ordnungszahlen der Knoten im erstellten Netz nummeriert.

Die Variation des elektrischen Feldes von der Mittelachse zur Seitenfläche